Entstehung des Judoclub Sarnen

Einige unserer Mitglieder besuchten den ersten in Obwalden durch geführten Judo-Anfängerkurs im Herbst 1980. Dieser Judo-Anfängerkurs fand in der Goldmatt in Sarnen im Dachstuhl der damaligen Schreinerei Läubli statt.

Im Januar 1981 eröffnete der Judo Club Gütsch - Luzern eine Filiale in Sarnen. Jeweils am Freitag fand im Dojo (Trainingsraum) in der Dreifachturnhalle der Kantonsschule in Sarnen ein Training statt, welches durch Markus Widmer geleitet wurde. Da die Nachfrage unserer einheimischen Leute zum Judosport immer grösser wurde, haben wir uns entschlossen, einen eigenen Club zu gründen.

Anfangs Oktober 1982 haben wir alle uns bekannten Judokas und ehemalige Anfängerkurs Besucher zur Gründungsversammlung eingeladen. Von den 105 Einladungen konnten 41 Personen an der Gründungsversammlung begrüsst werden. Auf den 1. Januar 1983 sind wir mit 30 Judokas vom Judo Club Gütsch Luzern in den Judo Club Sarnen übergetreten.

Seither ist der Club stetig gewachsen. Aktuell umfasst er rund 80 Mitglieder. 50 davon Kinder. Der Judoclub Sarnen setzt seit seinen Anfängen vor rund 35 Jahren auf den Breitensport. Wichtig sind dem Club auch die gemeinsamen Aktivitäten neben den Matten. So führen wir jedes Jahr ein Wanderweekend oder einen Familientag durch.